Zug der Erinnerung – Spendenaufruf

Der Zug der Erinnerung ist ein gemeinnütziger Verein deutscher Bürgerinitiativen der an das Schicksal der während der NS-Zeit deportierten und ermordeten Kinder erinnern will. Der Zug fährt durch Deutschland, damit das Gedenken konkret und praktisch werden kann. So bleibt eine Erinnerungskultur lebendig, denn es gibt immer weniger Zeitzeugen und Schulen haben mit Klassenfahrten zu Gedenkstätten und KZs zunehmend Schwierigkeiten.

Zur Realisierung s Projektes ist es gelungen eine „Perlenschnur“ von Haltpunkten zustande u bringen. Es freut uns, dass es z.B. am 16. + 17. März einen Halt in Grevenbroich und am 18. + 19. März in Neuss geben wird.

Die ungefähren Kosten für einen Standtag (Kosten, die größtenteils von der Deutschen Bahn erhoben werden) belaufen sich auf ca. 4000,--€.
Also muss ein lokales Trägerbündnis im Rhein-Kreis Neuss dies finanziell stemmen. Etwa die Hälfte werden durch Zuschüsse, die Kirchen und von einer Partei gedeckt.
Unterstützen Sie mit Ihrer Spende oder durch Beitritt zu Trägerbündnis „Allianz Zug der Erinnerung Rhein-Kreis Neuss“ diese Anliegen:

SpendenKonto:
Kontoinhaber: Bistum Aachen
Kontonummer: 1000 1000 10
BLZ/Bank: 370 60 913
Verwendungszweck: Kostenträger 21299230, Konto 551700
Zug der Erinnerung Grevenbroich/Neuss

Kontakt und Information:
www.zug-der-erinnerung.de